Die Rezensionsbeispiele stammen großteils von amazon-Kunden. Der Schnitt liegt aktuell zwischen 3,7 Sternen (Tore des Bösen), 4,0 (Der gelbe Gladiator), 4,0 (Chiara Fontana – Das Möbiusband), 4,2 (Der Berufserbe), 4,3 (Die Melodie der Walnuss) und 5 (Dicke Liebe).

Die Melodie der Walnuss – Chefinspektor Falks Hexenfall

Toller neuer Falk 13. Juni 2014
Als Falk-Fan habe ich schon lange auf den dritten Krimi mit dem Chefinspektor gewartet. In ‚Die Melodie der Walnuss‘ geht es nun gleich richtig zur Sache. Der Roman ist härter als seine Vorgänger, über weite Strecken richtig gruselig, aber Falk lässt sich nicht aus der Ruhe bringen. Es geht um eine Serie von Entführungen und Morden. Opfer tauchen auf, die vor Jahren spurlos verschwunden sind. Ich kann das Buch nur empfehlen, aber nicht unbedingt zum Lesen in der Nacht, wenn man allein zuhause ist.

Der gelbe Gladiator – Chefinspektor Falks Fingerfall

Michael Lennartz
E-Book-Besprechung bei ipernity

Ich sehe seit Jahren die 18-Uhr-Krimis des ZDF (die ich über die GEZ-Gebühren teuer bezahlen muss). Eine besondere Vorliebe habe ich für die österreichischen Produktionen, die sich durch schauspielerische Leistung, Drehbuch und Machart wohltuend von den deutschen Filmen abheben. Der Klagenfurter Autor Peter Bergmann hatte dadurch einen kleinen Bonus, als ich ihn bei Amazon erworben habe – nicht gekauft, es war ein kostenloses Angebot.
Bei der Renovierung eines Hauses in Klagenfurt wird auf dem Dachboden der Finger einer Frau gefunden. Für Chefinspektor Falk stellen sich die üblichen Fragen. Wie kam der Finger dorthin, warum wurde er dort deponiert, wem gehört er? Daraus lässt der Autor eines klassischen Krimi entstehen, der mich auf der ganzen Linie überzeugt hat. Hier stimmt einfach alles, das Tempo, mit der die Geschichte erzählt wird, die manchmal schrulligen, aber immer glaubhaften Personen, die unterschiedlichen Erzählstränge, die nachvollziehbar in die Haupthandlung zurückführen, das für mich nicht ganz überraschende, aber sehr gut gestaltete Ende. Das war der beste deutschsprachige Krimi, den ich seit Jahren gelesen habe. Dafür gibt es nur eins: »Daumen hoch!«

Der Berufserbe – Chefinspektor Falks Sündenfall

Überraschend gut! 10. August 2013
Erst war ich ein wenig kritisch, da mir der Anfang etwas zu „provinziell“ erschien, aber dann wurde es immer spannender. Der Hauptakteur ist sympathisch, hat seine Macken und steht trotzdem über den Dingen und mitten im Leben. Sein Team und die anderen Akteure sind charakterlich differenziert beschrieben, man kann sich gut in diese Welt einfühlen. Mir hat dieser Krimi so gefallen, dass ich gleich die anderen verfügbaren Titel des Autors als E-Book geordert habe.

Tore des Bösen

Kann man gut auch zwei mal lesen
Tore des Bösen 18. Februar 2013
So recht kann ich es gar nicht beschreiben, was mich zu einer 5-Sterne Bewertung treibt: es ist einmal ein mir sehr sympathischer Schreibstil, der zum Zweiten oft mit kleinen Weisheiten und überlegenswerten Anmerkungen durchsetzt ist. Die Geschichte selbst ist spannend und nicht abgehoben. Ich fühlte mich sozusagen „zu Hause“ in der Story.

Chiara Fontana – Das Möbiusband

Neue Perspektiven 16. Oktober 2012
Nach dem Prolog ist schon klar, dass die Menschheit unter den intelligenten Rassen des Universums eher zu den minderbegabten gehört. Immerhin traut man uns Potenzial zu, denn wir sind Teil des Zuchtprogramms einer weit überlegenen Art. Der geheimnisvolle Wächter, der uns das mit einem Augenzwinkern mitteilt, hat einen ziemlich schrägen Humor. Die Geschichte spielt auf mehreren Ebenen und hat anscheinend schon vor sehr langer Zeit begonnen, als Leser steigt man aber in der Gegenwart ein.

Dicke Liebe – Irrwitzige Kriminalstories

Irrwitzig stimmt 14. März 2013
Kurzgeschichten sind immer Geschmackssache und diese Sammlung deckt viele Geschmäcker ab. Manches witzig, manches irr – aber, wenn man sich darauf einlässt, wiederum witzig. Von der herkömmlichen Krimi-Short-Story bis zum reinen Aberwitz, ein Kennenlernen sind sie allemal wert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite